Chinesisches Neujahr
Chinesischer Tempel in Phuket Town

Chinesisches Neujahr: Viele Feste auf Phuket

Chinesisches Neujahr, das bedeutet große Feiern auf Phuket. Das chinesische Neujahrsfest beginnt 2023 am 22. Januar und endet am 7. Februar. Der Termin ist fest im Feier-Kalender Phukets verankert. Zahlreiche Feste, Partys und Veranstaltungen finden rund um das „Chinese New Year“ auf der Insel statt. Es endet übrigens das Jahr des Wassertigers und es beginnt das Jahr des Hasen.

Chinesisches Neujahr auf Phuket feiern

Das chinesische Neujahr auf Phuket ist eine Zeit, in der auf der Insel überall lautstark gefeiert wird. Ohrenbetäubende Böller, kleine Feuerwerke und farbenfrohe Prozessionen finden in allen größeren Orten statt. Am beeindruckendsten sind die Feierlichkeiten zum Chinesischen Neujahr in der Inselhauptstadt Phuket-City, der Ort mit der größten chinesischen Gemeinde auf Phuket. In Phuket-City kann man die Feierlichkeiten am besten im sino-portugiesischen Viertel der Stadt erleben. In Patong wird auf der Bangla Road laustark das neue Jahr begrüßt.

Werbung

Old Phuket Festival: Drachenprozession und laute Böller

Die chinesischen Neujahrsfeiern sind auch in diesem Jahr wieder nahezu zeitgleich zum jährlichen Old Phuket Festival. Viele farbenfrohe Shows – darunter ein Drachentanz und traditionelle Tänze – finden im öffentlichen Park neben dem TAT-Büro in der Phuket Road von Phuket-City statt. In der Altstadt von Phuket-City sind die Thalang Road, die Krabi Road, die Dibuk Road und die Phang Nga Road für drei Abende für den motorisierten Verkehr gesperrt. Lediglich Fußgänger haben Zutritt. Wenn Sie während des chinesischen Neujahrs chinesische Häuser besuchen, lohnt sich ein Blick in die Wohnzimmer, die mit reich verzierten Blumenvasen, Mandarinenplatten und einem Tablett mit acht verschiedenen Sorten getrockneter Früchte dekoriert sind. Die Eingänge vieler Geschäfte und Häuser sind mit roten Bannern und buntem Deko-Schmuck versehen, um Glück und ein frohes Leben im kommenden Jahr zu beschwören.

Werbung

Chinesisches Neujahr: Chinesische Tempel auf Phuket

Die chinesischen Tempel in Phuket-City, die sogenannten Sanjao, gehören zu den schönsten Tempeln der Insel. Sie sind zwar nicht besonders groß aber sehr bunt. Phuket war im 18. und 19. Jahrhundert ein wichtiger Standort für den Zinnbergbau. Damals kamen viele chinesische Einwanderer und mit ihnen ihre Kultur und religiösen Bräuche. Die Chinesen haben somit schon vor 200 Jahren das Stadtbild von Phuket-City geprägt. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören daher auch die chinesischen Tempel. Sie liegen jeweils nur einen kurzen Spaziergang von der Haupteinkaufsstraße entfernt.

Der Kwanim Teng Tempel

Nirgendwo auf Phuket sind die Einflüsse der chinesischen Einwanderer so sichtbar wie in der Hauptstadt Phuket-City. Bezeichnenderweise ist die älteste Tempelanlage der Insel der chinesische Tempel Kwanim Teng. Er wurde bereits vor 200 Jahren erbaut und ist der Göttin der Barmherzigkeit Kuan Yin geweiht. Am eindrucksvollsten sind hier die Figuren chinesischer Gottheiten und Dämone. Der Tempel befindet sich an der Ecke Ranong Road/Soi Phu Thon und ist fußläufig von der Innenstadt erreichbar. Mit etwas Glück kann man hier auch eine traditionelle chinesische Hochzeit miterleben. Im Kwanim Teng Tempel beten Frischvermählte nämlich zu den Göttern und bitten um eine fruchtbare Ehe.

Schnäppchen zum Chinesischen Neujahr

Auch das Einkaufen in den Shopping-Malls von Phuket lohnt sich zum „Chinese New Year“. Zahlreiche Rabattaktionen locken Tausende zumeist chinesischer Touristen in die großen Malls. Aber auch immer mehr Europäer entdecken das chinesische Neujahrsfest für die Schnäppchenjagd. Vor allem die große Mall von Patong lockt mit zahlreichen Angeboten.

Werbung

Check Also

Unwetter auf Phuket

Unwetter und Regen auf Phuket

Unwetter und starker Regen sorgen auf Phuket zum Beginn der Hauptsaison für mehr als schlechte …