air-berlin-phuket

Air Berlin verstärkt in Thailand unterwegs

Die deutsche Low-Cost-Airline Air Berlin setzt laut Pressemitteilung in Zukunft noch stärker auf Reiseziele in Thailand. Dank eines Codeshare-Abkommens mit dem thailändischen Billigflug-Anbieter Bangkok Airways können Air-Berlin-Kunden ab sofort auch thailändische Inlandsflüge bequem von Deutschland aus buchen.

Das geht vorerst nur telefonisch per Hotline oder im Reisebüro. Die Luftlinie arbeitet nach eigener Aussage jedoch bereits mit Hochdruck daran, die Codeshare-Flüge künftig auch über die Buchungsmaske von Air Berlin online verfügbar zu machen.

Das wäre sicherlich im Sinne vieler Kunden, die den Onlinebuchungssystemen thailändischer Fluglinien entweder nicht trauen oder Probleme mit der Kreditkartenzahlung haben. Gerade bei der beliebten Billigfluglinie Thai Air Asia kam es in den vergangenen Monaten vermehrt zu Buchungsschwierigkeiten mit deutschen Kreditkarten.

Bangkok Airways bezeichnet sich selbst als Boutique-Airline und operiert seit 1968 als erste nichtstaatliche Airline in Thailand. Sie fliegt vom Bangkoker Flughafen Suvarnabhumi Reiseziele in ganz Asien an, darunter auch die thailändischen Urlaubsinseln Phuket, Koh Samui und Koh Chang.

Phuket erleben

HItze auf Phuket

Rekordhitze auf Phuket: Hitzewelle auch in ganz Thailand

Die Hitzewelle in Thailand hat auch Phuket erfasst. Mit gefühlten Temperaturen von rund 50 Grad. …

Schreiben Sie einen Kommentar