Police Thailand

Phuket-Town: Handtaschenraub am hellichten Tag

Ein weiterer Fall von Handtaschenraub wurde heute bekannt. In Phuket-Town wurde eine russische Frau ihrer Handtasche beraubt. Die Täter gehen nach alltbekannter Methode vor: Das Opfer wird zunächst beobachtet und dann von einem Fahrer oder Beifahrer eines Motorrads bestohlen. Die Täter gehen zum Teil äußerst brutal vor und haben offensichtlich jegliche Scheu verloren: Der Täter heute trug weder Maske noch Helm und war damit voll zu erkennen. Ein Zeichen dafür, dass sich die Täter sicher fühlen, selbst erkannt nicht erwischt zu werden.

Werbung

Weiterer Diebstahl von Handtasche durch Motorradfahrer auf Phuket

[sam id=“2″ codes=“true“]Eine russische Touristin wurde das jüngste Opfer eines Motorrad-Handtaschenraubs, als ein bislang unbekannter Mann ihr am hellichten Tag vor einem Ladengeschäft auf der Patipat Road die Handtasche raubte. Die Frau, die zunächst geschockt war, zeigte den Raub unmittelbar danach telefonisch bei der Phuket City Police an. Polizei-Oberstleutnant Yongyuth Krongmalai war gegen 15:30 Uhr am Tatort. Er fand dort das immer noch unter Schock stehende Opfer, sowie weitere hysterische russische Frauen vor, offenbar Bekannte des Opfers.

Im Polizeirevier erklärte das Opfer, Anna Telecheva, dass sie vor dem Laden auf einen Freund wartete, als der dreiste Raub geschah. Während sie mit dem Handy telefonierte näherte sich ihr ein Mann auf einem grünen Honda Motorrad und stieg ab. Er ging direkt auf das Opfer zu und stahl ihr die Handtasche, die die Frau neben sich gestellt hatte. „Der Mann riss die Handtasche an sich, rannte zurück zum Motorrad und floh damit die Straße runter“, so Polizist Yongyuth.

Werbung

Der Dieb war nicht maskiert und ist weiter flüchtig

„Der Dieb hat nicht einmal versucht, sein Gesicht zu verbergen und trug auch keinen Helm“, so Yongyuth weiter. Das einzige Detail des Motorrades, das sich das Opfer merken konnte, war ein Teil des Nummernschilds: Es war eine „49“ enthalten. In der Handtasche, die gestohlen wurden, befand sich ein iPad, 2.500 Baht und russische Rubel im Wert von umgerechnet etwa 6.300 Baht.

Zum Täter konnte das Opfer kaum Angaben machen, obwohl dieser weder maskiert war, noch einen Helm trug. Der Täter ist männlich, zwischen 20 und 30 Jahre alt, hat schwarze kurze Haare, fährt ein grünes Motorrad der Marke Honda und ist weiter flüchtig. Sachdienliche Hinweise nimmt jede Polizeistation auf Phuket entgegen.

Werbung

Check Also

goldschmuck phuket

Falscher Goldschmuck auf Phuket: Bande gefasst

Auf Phuket ist eine Bande von der Polizei geschnappt worden, die gefälschte Goldketten an mehrere …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.