Kata Yai Beach

Kata Yai Beach: Der lange Strand von Kata

Kata Yai Beach ist der größere der beiden Strände von Kata. Der knapp zwei Kilometer lange feine Sandstrand befindet sich entlang einer Uferpromenade, die vom Ort durch das abgemauerte große Gelände des Club Med getrennt ist. Das Wasser ist flach und dadurch sehr warm. Der Sand ist helgelb und sehr fein, so dass das Wasser meist trüb ist. Für Taucher ist Kata Yai Beach daher nicht zu empfehlen.

Werbung

Kata Yai Beach: Der schöne lange Strand in der Kata-Bucht

Kata BeachDer Hauptstrand von Kata zieht sich entlang der Uferstraße und ist naheuz unverbaut. Das liegt daran, dass das meiste Gelände hinter der Uferstraße dem Club Med gehört, der sein Ressort rundum eingemauert hat. Vorteil: Es gibt keine Bettenburgen, McDonalds-Filialen und laute Bars wie in Patong. Nachteil: Man muss ein paar Meter vom Zentrum Katas laufen (ca. 10 Minuten) um den Strand zu erreichen. Parkplätze gibt es am Strand. Die meisten sind allerdings von der Taxi- und Tuk-Tuk-Mafia blockiert.

Kata Yai Beach ist einer der schönsten Strände Phukets. Ein Ausflug hierher lohnt sich. Er ist touristisch komplett erschlossen, es gibt Liegen, Strandbars und auch einige Wassersportmöglichkeiten. Allerdings ist der Strand so groß, dass er nicht überlaufen ist. Auch ist nur rund ein Drittel des STrandes mit Liegen zugebaut.

Werbung

Preise entsprechen dem Inseldurchschnitt

Kata Beach PhuketDie Preise am Kata Yai Beach entsprechen dem Inseldurchschnitt. Eine Liege am Kata Yai Beach kostet 100 Baht pro Tag inklusive Sonnenschirm. Das angebotene Parasailing und Jetski kommt auf gut 1000 Baht pro 10 Minuten und Getränke kosten zwischen 20 Baht für Wasser, bis 40 Baht für Softdrinks und Bier. An einigen Strandbars gibt es auch Cocktails, die allerdings eher weniger schmecken.

Die Liegenvermieter am Kata Yai Beach sind weniger aufdringlich als in Patong. Das fällt angenehm auf. Eher unangenehm auffallen tut der Service an den Strandbuden. Hier wartet man schon mal bis zu 45 Minuten auf sein Sandwich.

Gäste hauptsächlich Skandinavier und Deutsche

Kata ist von den drei großen Touristenorten auf Phuket der südlichste. Beliebt ist Kata vor allem wegen der beiden Strände. Aber auch die zum Teil sehr guten Restaurants sowie das gediegene Ambiente des Ortes ziehen eine eher zahlungskräftige Klientel an. Diese kommt überwiegend aus Skandinavien und Deutschland. Russen und Chinesen, die mittlerweile den Strand von Patong überwiegend bevölkern und für viel Kritik anderer Touristen sorgen, gibt es in Kata eher weniger.

Wer nur einen Abstecher zum Kata Beach gemacht hat, der sollte auf dem Rückweg noch in die Hügel von Kata fahren. Von den Kata Hills ist der Ausblick über die Kata Bay einfach traumhaft. Für Familien und Paare ist Kata Beach besonders geeignet.

Werbung

Check Also

Strand kostet jetzt 20 Baht Eintritt

Ab sofort müssen Touristen am Laem Sing Strand auf Phuket Eintrittsgeld bezahlen. 20 Baht kostet …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.