Thailandflüge: Tipps für den langen Flug nach Phuket

Phuket ist rund 9.200 Kilometer von Deutschland entfernt. Und das ist nur die Luftlinie. Würde man mit dem Auto von Deutschland nach Phuket fahren, müsste man eine Wegstrecke von über 13.000 Kilometern zurücklegen. Zum Glück gibt es Flugzeuge, leider aber seit diesem Jahr kaum noch Direktflüge mehr nach Phuket. Einzig Condor fliegt Phuket noch von Frankfurt aus an. Flüge von bis zu 16 Stunden müssen zum Teil in Kauf genommen werden. Da sollte man einiges beachten.

Werbung

Die besten Plätze im Flugzeug nach Phuket

Bei Langstreckenflügen ist die richtige Platzwahl sehr wichtig, daher unser erster Tipp:Reservieren Sie sich Ihre Plätze bereits vorab im Internet oder Reisebüro! Denn wer sich erst beim einchecken einen Platz aussucht, der muss oft feststellen, dass die besten Plätze bereits weg sind.

Wer ein bisschen schlafen möchte ohne gestört zu werden, sollte einen Fensterplatz reservieren. Denn dann müssen nur die anderen aufstehen, falls man mal auf die Toilette muss. Für mehr Bewegungsfreiheit eignen sich Sitzplätze an Notausgängen, allerdings sind diese bei vielen Airlines mittlerweile aufpreispflichtig und werden als XXL-Seats teurer verkauft.

Werbung

Premium Economy Class

Immer mehr Fluglinien bieten neben der First Class, der Business Class und der Economy Class auch eine Premium Economy an. Der Aufpreis liegt bei ungefähr 150 – 200 Euro pro Person und Flugstreckeallein. Die hervorstechendste Vorteil gegenüber der normalen Economy ist der deutlich größere Sitzabstand zum Vordermann. Zwischen 15 und 20 Centimeter mehr Beinfreiheit sind gerade auf langen Strecken wie nach Phuket ein großer Vorteil.

Ein weiterer Vorteil: Man kann direkt bei der Flugbuchung schon die gewünschten Sitzplätze reservieren und das kostenlos. Hinzu kommt noch eine bessere Verpflegung. Man kann zwischen mehreren Premium-Menüs wählen und auch alkoholische Getränke sind in den meisten Fällen kostenlos.

Nicht alle Pauschalreiseveranstalter bieten die Premium Economy Class an. Man kann sie aber in der Regel bei der Airline hinzubuchen.

Essen und Getränke an Bord

Wer nach dem oft mageren Economy-Class-Menü noch Hunger hat, sollte bei der Stewardess nachfragen, ob es noch einen Nachschlag gibt. Bei vielen Flügen bleiben nämlich Menüs übrig. Auch was Getränke angeht, sollte man nicht schüchtern sein und nachfragen. Die Airlines sind verpflichtet, für ausreichend Getränke zu sorgen, kommen dieser Pflicht aber immer nur sporadisch nach. Ein Glas Wasser kann aber jederzeit bei der Stewardess bestellt werden.

Gut anziehenund hin und wieder bewegen

Im Flugzeug ist es meist kalt und durch den Bewegungsmangel steigt das Thromboserisiko. Wichtig ist es daher, jede Möglichkeit zur Bewegung nutzt. So sollte man hin und wieder aufstehen und beispielsweise den Gang auf und ab schreiten oder den Körper strecken und dehnen.

Werbung

Das Klima an Bord ist meist ziemlich kalt. Durch den Bewegungsmangel sinkt die Körpertemperatur zusätzlich. Daher sollte man daraf achten für den Flug warme Sachen anzuziehen, auch wenn man in ein tropisches Land wie Thailand fliegt.

Check Also

Reisegadgets Phuket

Die 11 besten Reise-Gadgets für Phuket

Was mitnehmen auf eine Reise nach Phuket? Diese Frage stellen uns unsere Leser immer wieder, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.