Mini-Bus: Von Phuket-Stadt nach Patong für 50 Baht

Seit dieser Woche gibt es auf Phuket einen neuen modernen öffentlichen Mini-Bus. Er fährt von Phuket-Stadt nach Patong und kostet nur 50 Baht pro Fahrt. Touristen sparen sich so die gut 500 Baht fürs Taxi und müssen auch nicht mehr mit den unkomfortablen öffentlichen Bussen fahren.

Werbung

Komfort-Mini-Bus von Patong nach Phuket-Stadt

Seit dem 1. September fahren die Mini-Busse auf der Strecke von Patong nach Phuket-Stadt. Die Fahrt kostet für Einheimische, Expats und Touristen gerade einmal 50 Baht. Die Mini-Busse sind mit 15 Sitzplätzen ausgestattet. Sie starten in Patong an der Haltestelle am Strand und enden am Busbahnhof in der Altstadt von Phuket-Stadt. Wer unterwegs aussteigen will, der kann dies an insgesamt sieben Bushaltestellen tun.

Mini-Bus hält an neun Haltestellen

Der Mini-Bus fährt bislang folgende neun Haltestellen an:

Werbung

Phuket-Stadt Altstadt
Phuket Provinz Halle
Gefängnis
Satree Schule
Vachira Hospital
Bangkok Hospital
Tessaban Schule, Baan Samkong
Samkong Tesco Lotus
Patong-Beach

Mini-Busse fahren jede Stunde

Die Mini-Busse fahren derzeit von Phuket Stadt jede Stunde von 7 bis 18 Uhr zum Strand nach Patong. In die andere Richtung, also von Patong in Richtung Phuket Stadt fahren die Mini-Busse von 6 bis 17 Uhr. Bisher sind sechs Mini-Busse im Einsatz. „Weitere sind geplant, sollte das Projekt erfolgreich sein“, sagte der Chef des Land- und Transport Büros auf Phuket (PLTO), Herr Terayout Prasertphol.

„Von Phuket nach Patong oder zurück wird die Fahrt nur 50 Baht kosten. Für 30 Baht können die Fahrgäste von Phuket Stadt oder von Patong zum Samkong Platz fahren. Für Studenten wird dabei nur der halbe Fahrpreis berechnet. Das ist eine billige Transportmöglichkeit und wir sind stolz darauf, sie den Touristen und Einheimischen präsentieren zu können“, so Terayout Prasertphol, der Chef der Transportbehörde auf Phuket (PLTO).

Mini-Busse haben Anzeigen in englischer Sprache

Die Mini-Busse zeigen die Fahrziele und Haltestellen in Thai und in Englisch an. „Ich würde mich freuen, wenn dieses Angebot von vielen Fahrgästen angenommen wird, da wir eine Menge harter Arbeit in diese Initiative investiert haben“, so Terayout Prasertphol weiter. Wird der Service angenommen, sollen in Stoßzeiten mehr Mini-Busse eingesetzt werden und die Busse alle 30 Minuten im Einsatz sein.

Werbung

Check Also

Parasailing

Parasailing: Wie sicher ist das auf Phuket?

Parasailing ist beliebt bei vielen Touristen auf Phuket. Doch wie sicher ist dieser Freizeitsport auf …

Ein Kommentar

  1. Ich freue mich darüber zu lesen das es diese Möglichkeit gibt. Ich hatte mir schon um unsere Überfahrt gedanken gemacht. Aber wie erkenn ich denn den Mini-Bus? Steht das vorne drauf? Nicht das wir irgendwo falsch einsteigen. Und zahlt man beim Einstieg?BG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.