kostenlos Geld abheben

Fremdgebühren: DKB streicht Gebührenerstattung

Schock für viele Thailand-Urlauber: Die Deutsche Kreditbank DKB streicht zum 1.6.2016 die Gebührenerstattung für Bankgebühren an thailändischen Geldautomaten. Jahrelang war das kostenlose Girokonto der DKB beliebt bei vielen Thailand-Urlaubern, weil die Bank die mittlerweile 200 bis 250 Baht Gebühren erstattet hat. Damit ist nun bald Schluss. Wer weiterhin kostenlos Geld in Thailand abheben will, dem bleibt nun nur noch eine Möglichkeit.

Werbung

DKB erstattet ab Juni keine Fremdgebühren mehr

Schlechte Nachrichten für Kunden der DKB. Die Bank streicht zum 1.6.2016 die Erstattung der Fremdgebühren für Geldabhebungen an ausländischen Geldautomaten. Das gilt auch für Thailand. Bislang musste man als DKB-Kunde zwar die von Thai-Banken erhobenen Gebühren beim Geldabheben bezahlen, die DKB erstattete aber im Nachhinein diese Gebühren. Pro Urlaub und je nachdem wie oft man Geld abhob, konnten dies schon mal 50 bis 100 Euro sein, die man erstattet bekam.

Im neuen ab dem 1.6.2016 gültigen Preis-und Leistungsverzeichnis schreibt die DKB: „Geldautomatenbetreiber können Entgelte erheben, die zusätzlich zum Auszahlungsbetrag belastet werden. Die Höhe dieses direkten Kundenentgelts vereinbart der Geldautomatenbetreiber vor der Auszahlung des Betrages mit dem Karteninhaber am Geldautomaten. Mit der erfolgten Auszahlung gilt dieses Entgelt als akzeptiert. Dieses Entgelt wird von der DKB AG nicht erstattet.

Werbung

Künftig bleibt man also als Thailandurlauber auf diesen Kosten sitzen, es sei denn man wechselt zur Santander-Bank oder eröffnet dort ein Zweitkonto, denn nur noch dort bekommt man derzeit noch weiterhin die Gebühren der thailändischen Banken erstattet.

Wenige Alternativen zum kostenlos Geldabheben

Nach Recherchen von phukettrip.de gibt es nun leider nur noch wenige Möglichkeiten sich den hohen Gebühren der thailändischen Banken zu entziehen. Eine dem bislang gültigen DKB-Angebot sehr ähnliche bietet die Santander-Bank. Im seit März 2016 gültigen Preis- und Leistungsverzeichnis heißt es „Mit Ihrer kostenlosen 1plus Visa Card können Sie im In- und Ausland kostenfrei Bargeld abheben“. Positiv ist auch, dass man kein Girokonto bei der Santander-Bank führen muss, um die Visakarte zu bekommen. Man kann einfach sein eigenes, bei einer anderen Bank bereits bestehendes Girokonto als Buchungskonto für die Kreditkarte angeben.

Ansonsten wäre das Girokonto der Santander-Bank aber auch durchaus vergleichbar zum bisher bei Thailand-Urlaubern beliebten DKB-Angebot: Auch bei der Santander-Bank ist das Girokonto kostenlos, wenn man die 1plus-Visa-Karte hinzubucht, mit der man im In- und Ausland kostenlos Bargeld abheben kann.

Sollten dennoch Gebühren anfallen, wie zum Beispiel an allen thailändischen Geldautomaten, dann erstattet die Santander-Bank die Gebühren: „Geldautomatenbetreiber im Ausland können Entgelte erheben, die zusätzlich zu dem Auszahlungsbetrag der Kreditkarte belastet werden (Surcharge). Diese Entgelte werden dem Karteninhaber auf Antrag erstattet.“

Weitere Informationen und den Antrag für die Visakarte kann man sich hier herunterladen: Die 1plus Visa Card der Santander Consumer Bank, jetzt dauerhaft ohne Jahresgebühr – hier direkt bestellen!

Werbung

Check Also

goldschmuck phuket

Falscher Goldschmuck auf Phuket: Bande gefasst

Auf Phuket ist eine Bande von der Polizei geschnappt worden, die gefälschte Goldketten an mehrere …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.