Währung Thailand

Banknoten in Thailand: Geldscheine in Baht

In Thailand gibt es fünf verschiedene Geldscheine: Im Wert zu 20, 50, 100, 500 und 1000 Baht. Am gängigsten sind die Banknoten zu 20, 100 und 1000 Baht. Sie sind am häufigsten im Umlauf. 50 und 500 Baht Scheine eher seltener. Auf allen scheinen ist der derzeitige König Thailands Bhumipol abgebildet. Vor zwei Jahren hat die thailändische Regierung begonnen, neue Geldscheine mit verbesserten Sicherheitasmerkmalen in Umlauf zu bringen. Man erkennt sie unter anderem auch daran, dass kein Jugendbild des Königs mehr für die Vorderseite verwendet wurde.

Werbung

Banknoten

Der 20-Baht-Schein zeigt auf der Vorderseite wie alle thailändischen Banknoten das Antlitz des amtierenden Königs Bhumipol. Auf der Rückseite sieht man König Ananda Mahidol (Rama VIII.) und die moderne Rama VIII.-Brücke in Bangkok.

 

Auf dem 50-Baht-Schein sieht man auf der Rückseite König Mongkut (Rama IV.) mit Globus und Teleskop; außerdem eine Abbildung des Phra Pathom Chedi in Nakhon Pathom.

Werbung

 

Der 100-Baht-Schein gehört zu den am häufigsten benutzten Banknoten in Thailand – entsprechend abgenutzt sind die Scheine oft. Auf der Rückseite: König Chulalongkorn (Rama V.) und eine Szene, die die Abschaffung der Sklaverei beschreibt.

 

Der 500-Baht-Schein ist hingegen seltener anzutreffen. Die Rückseite zeigt eine Statue von König Nang Klao (Rama III.) vor dem Wat Ratchanaddaram in Bangkok; außerdem die Abbildung eines Segelschiffs

 

Der größte Schein Thailands ist der 1000-Baht-Schein. Auf der Rückseite ist der amtierende König Bhumibol Adulyadej (Rama IX.) abgebildet mit seiner Fotokamera vor der Staumauer des „Pa Sak Jolasid Dam“. Vorsicht! Der Schein wird oft gefälscht!

 

Achtung: Zahlreiche Fälschungen im Umlauf

Auch Baht-Geldscheine werden gefälscht. Zum Glück gehen die thailändischen Fälscher deutlich weniger professionell vor als in Europa oder den USA. Die Fälschungen sind oft einfache Farbfotokopien. Diese werden einem bevorzugt auf der Vergnügungsmeilen links und rechts der Bangla Road angedreht. Wer den Betrug merkt, sollte sich sofort an die Polizei oder Touristen-Polizei wenden. Das Geld bekommt man zar genausowenig wie bei uns ersetzt, dafür entgeht man aber einer Strafe, die einen bis in ein thailändisches Gefängnis führen kann.

Hier erfahren Sie welche Münzen in Thailand im Umlauf sind

Werbung

Check Also

Reisegadgets Phuket

Die 11 besten Reise-Gadgets für Phuket

Was mitnehmen auf eine Reise nach Phuket? Diese Frage stellen uns unsere Leser immer wieder, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.