kata country house

Kata Country Club

Von außen wirkt der Kata Country Club wie eine thailändische Markthalle. Am Eingang bietet ein Obsthändler seine Waren an. Auf den Speisekarten vor dem Eingang wird authentische Thai-Küche zu günstigen Preisen versprochen. Zwar wirkt die Speisekarte für eine echte Thai-Markthalle etwas zu professionell, für einen Countryclub wiederum zu einfach. Dafür überzeugen uns die Preise und wir fragen nach einem Tisch für zwei.

Werbung

Kata Country Club: Russische Gäste in Food-Hall-Ambiente

Das Innere des Lokals hat nicht viel mit einem Country Club gemein. Man fühlt sich eher an eine Food Hall erinnert, wie man sie aus Shoppingmalls und All-Inclusive-Resorts kennt. Die dominierenden Farben des Interieurs sind blau, rot und weiß. Als uns der Kellner am Tisch wie selbstverständlich ein „Russkoje Meniu?“ anbietet, ist die Sache für uns klar: Wir sitzen in einem Restaurant, dass sich offenbar auf russische Gäste spezialisiert hat. Geschätzte 90 Prozent der Restaurant-Besucher sprechen dann auch mehr oder weniger laut russisch. Und sogar eine typisch russische Rote-Beete-Suppe (Borschtsch) steht auf der Speisekarte.

Günstiges Thai-Food mit einigen Abstrichen

Wir haben aber Appetit auf Thai-Food und bestellen als Vorspeise den Prawn Basket und Chicken-Satay-Spieße (jeweils 90 Baht). Die Garnelen sind tadellos, knusprig frittiert und werden mit einer leicht süßlichen Soße serviert. Die Satay-Spieße schmecken ebenfalls gut und werden mit zwei Soßen serviert. Schade nur, dass sie erst während des Hauptgangs kommen. Ein typisches Problem in vielen Thai-Lokalen: Wer einen Starter ordert, muss fast schon damit rechnen, dass die Vorspeise irgendwann während des Essens kommt oder als Dessert. Das Timing in der Speisenfolge erweist sich auch im Kata Country Club als reine Glückssache.

Werbung

Glasnudeln miserabel, gutes Curry

Glückssache ist im Kata Country Club leider auch die Qualität des Hauptgerichts. Ausgerechnet das thailändische Nationalgericht Pad Thai (Glass Noodles Thai Style, 150 Baht) wird mit total verklebten Glasnudeln serviert und ist somit nur mit Messer und Gabel konsumierbar. Ein solcher Anfängerfehler ist eigentlich schon ein K.O.-Kriterium. Doch die nachlässig geputzten Garnelen im Pad Thai geben uns den Rest. Die Note für das Gericht: mangelhfaft! Sehr gut schmeckt uns hingegen das Masaman-Curry mit Reis. Einziger Wermutstropfen: Zwar entschärft die Kokosmilch die Würze des Currys ein wenig. Dennoch sollten sich empfindliche Gaumen selbst vor einem milden Curry im Kata Country Club hüten. Denn selbst wenn man „not spicy at all!“ ordert, bleiben die obligatorischen Schweißperlen auf der Stirn nicht aus. Als Durstlöscher empfiehlt sich daher das äußerst günstige Bier (kleines Chang 65 Baht).

Fazit: Preise billig, Essen okay, Publikum Geschmackssache

Wer den rustikalen Charme einer russischen Food Hall sucht, wird sich im Kata Country House sicher wohl fühlen. Die Preise für Essen und Getränke sind moderat bis günstig. Allerdings sollte man sich gut überlegen, was man bestellt – und einen großen Bogen um die Glasnudeln machen!

Adresse Kata Country House

Kata Country House
82 Kata Road. Tambon Karon, Muang, Phuket 83100 Thailand
Tel. +66 (0)76 333 210
Fax. +66 (0)76 284 221
E-Mail: info@katacountryhouse.com
Website: http://www.katacountryhouse.com

Werbung

Check Also

lobster and prawn restaurant kata

Lobster and Prawn

Das beste Seafood in Kata und dazu noch faire Preise. Das macht neugierig. Das „Lobster …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.