Karon: Urlaubsparadies mit langem Strand

Karon liegt zwischen Patong im Norden und Kata im Süden und ist der dritte große Urlaubsort von Phuket. In Karon wurde schon früh auf höherwertigen Tourismus gesetzt, was man an der feinen Strandpromenade noch immer sieht. Die Hauptstraße und ihre Nebenstraßen wiederum bieten eine Vielzahl an Restaurants, Bars und Ramschläden. Das beste an Karon ist aber der große und sehr breite Strand.

Werbung

Paradiesstrand mit viel Platz

Karon Beach PhuketDer Strand von Karon ist der größte touristisch erschlossene Strand von Phuket und der zweitgrößte der Insel. Der über drei Kilometer lange, feine, helle Sandstrand wird durch die schmale Mündung eines kleinen Flusses unterbrochen, durch die man jedoch durchwaten kann. Der Strand ist sehr breit und das Wasser sehr flach – allerdings merkt man in Karon die Unterschiede zwischen Ebbe und Flut sehr stark.

Die Strandliegen kosten wie fast überall auf Phuket 100 Baht pro Tag. Die Imbissbuden befinden sich direkt auf dem Strand und bieten kleine Snacks, Eis und kühle Getränke zu durchschnittlichen Inselpreisen. Es gibt auch einen Stand mit Massageladies. Man kann sich hier die Füße maniküren oder den Körper massieren lassen. Ein äußerst entspannendes Erlebnis!

Werbung

Entlang der Uferpromenade führt die Hauptstraße nach Patong. Es herrscht dort zwar viel Verkehr, am Strand bekommt man davon zum Glück recht wenig mit, außer bei Ostwind, aber auch dann ist der Lärm erträglich. Auch gibt es hier viele Hotels mit Strandblick.

Viele relativ gute Restaurants in der Ortsmitte

Karon Beach PhuketIn Karon gibt es sehr viele Restaurants. Ein paar wenige entlang der Strandpromenade – die meisten in unmittelbarer Nähe des großen Kreisverkehrs im Norden des Städtchens. Die Gastronomie-Szene ist stark touristisch geprägt. Neben einigen klassischen Thai- und wenigen Spezialitäten-Restaurants gibt es vor allem Läden, in denen man nahezu alle populären Gerichte bekommt: von Pizza, über Schnitzel mit Pommes bis hin zu asiatischer Einheitsnudelsuppe.

Es sollte einem klar sein, dass ein Koch, der alles kochen muss, nicht unbedingt auch Spezialist für alle diese Speisen sein kann. Das Schnitzel schmeckt daher schnell mal nach Fisch und die Pommes nach Erdnüssen, da es in diesen Alles-für-wenig-Geld-Restaurants meist auch nur eine Friteuse gibt.

Nachtleben ist in Karon recht überschaubar

Nightlife KaronDas Nachtleben in Karon ist sehr überschaubar. Karon ist eher ein Urlaubsort für Familien mit Kindern, denn einer für Singles. Auf der Hauptstraße in Richtung Kata gibt es dennoch einige wenige Kneipen und Animierbars. Familien und Pärchen vertreiben sich die Abende in Karon meist in einem der zahlreichen Restaurants, von denen viele sich am späteren Abend zu Cocktailbars entwickeln.

Auf den Straßen in Richtung Strand gibt es noch ein paar Sportbars, die aber hauptsächlich von Engländern und Russen bevölkert werden und in denen das überwiegend männliche Publikum meist rund um die Uhr betrunken ist. Das klassische Nachtleben spielt sich nahezu komplett auf der Luang Poh Chuan Road ab. Es gibt hier einige Kneipen und Nachtbars. Besonders abwechslungsreich geht es hier allerdings nicht zu.

Werbung

Infrastruktur gut – Shopping nur Schrott

Karon ist nach Phuket City und Patong der drittgrößte Ort Phukets. Ähnlich wie in Patong dreht sich hier das öffentliche Leben nahezu komplett um den Tourismus. Es gibt hier alles, was man braucht: Banken, Apotheken, kleine Supermärkte. Als touristische Stadt verfügt Karon selbstverständlich auch über eine Vielzahl an Hotels und Restaurants. Eine Shopping-Mall gibt es noch nicht, dafür mehrere kleine Shopping-Zentren mit gefälschten Markenprodukten, Souvenirs aber auch Lebensmitteln.

Check Also

Patong Beach Sport

Patong: Die touristische Hauptstadt von Phuket

Patong ist die unumstrittene Hauptstadt von Phuket – zumindest was den Tourismus angeht. In rasendem …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.