ping-pong-show

Rihanna besucht Ping-Pong-Show in Patong

Superstar Rihanna besuchte bei ihrem Phukettrip auch Patong und die berüchtigte Partymeile Bangla Road. Dabei sah sie sich unter anderem eine der Sexshows, eine sogenannte Ping-Pong-Show an. Der Weltstar war davon derart irritiert, dass sie es gleich in sämtlichen Details in die Welt hinaus twitterte. Das allerdings mit negativem Unterton. Nun sind viele Thai beleidigt.

Rihanna traumatisiert von Ping-Pong-Show in Patong

Rihannas Besuch auf Patongs sündiger Meile Bangla Road ging blitzschnell um die Welt. Denn der Weltstar twitterte über ihren Besuch einer Ping-Pong-Show in Patong. So hatten 31 Millionen Nutzer ihres Twitter-Accounts ebenfalls etwas von der Ping-Pong-Show, nämlich eine recht detaillierte Beschreibung der Fähigkeiten der dort beschäftigten Damen. Das Promiportal perezhilton.com berichtet von diesen Tweets:

„Either I was ph*ck wasted lastnight, or I saw a Thai woman pull a live bird,2 turtles,razors,shoot darts and ping pong, all out of her p*$$y“.

„The birds feathers were all damp!“

„Lol And THEN she tried to turn water into coke in her $!! Uhh yea, all I’m saying is water went in and soda came out! I’m traumatized!!!“

Fans weltweit geschockt von Rihannas Sex-Show-Berichte

Rihanna twitterte munter einige Details aus der Ping-Pong-Show in Patong. So zeigte sie sich erstaunt darüber, was die Damen alles aus ihrem Unterleib zaubern könnten. Sie sprach von Vögeln, Schildkröten, Rasierklingen und natürlich den obligatorischen Ping Pong Bällen, die der Sex-Show ihren Namen geben. Die Girls seien dabei so heiß, dass bei einem Vogel bereits die Federn verdampft wären.

Eine der Stripperinnen hätte sogar Wasser in Cola verwandeln wollen, so Rihanna. Sie hätte Wasser in ihre Vagina hineingeschüttet, allerdings sei lediglich Soda wieder herausgekommen. Der Weltstar zeigte sich traumatisiert

Thai beleidigt wegen Tweets

Einer der Tweets nahmen ihr die Thai besonders übel. So schrieb Rihanna, sie sei traumatisiert und offensichtlich angewidert weiter „so etwas gibt es nur in Thailand“. Viele Thai wiesen auf Rihannas oft äußerst freizügigen Videos hin und rieten der Sängerin zu etwas mehr Gelassenheit.

Check Also

Bangla-Road-Patong-Nachtleben (1)

Bangla Road Patong: Regierung will gegen Prostitution vorgehen

Nach den Strandsäuberungen im letzten Jahr und den häufigen Polizei-Razzien in Patong, soll nun der …

Ein Kommentar

  1. เขาโชว์ในบาร์ ไม่น่าอับอาย คนที่เข้าไปดูน่าอายมากกว่าที่กล้าเข้าไปดูเขาโชว์ เขาก็อยู่ในบาร์ของเขา

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *