s-bahn phuket

Öffentlicher Nahverkehr: Stadtbahn für Phuket

Der Öffentliche Nahverkehr auf Phuket besteht neben ein paar vereinzelten Buslinien in erster Linie aus Taxis. Das soll sich nun ändern. Phuket soll eine Stadtbahn erhalten. Die Stadtbahn soll sowohl für Einheimische als auch für Touristen gebaut werden.

Werbung

Öffentlicher Nahverkehr: Phuket erhält S-Bahn

Die Inselregierung von Phuket hat beschlossen der Insel ein Stadtbahn-System zu verpassen. Das gesamte Projekt „Stadtbahn“ soll 23,5 Milliarden Baht, also rund 600 Millionen Euro kosten und ist damit das teuerste Infrastrukturprojekt der Insel. Spätestens 2021 soll mit dem Bau der Stadtbahn begonnen werden. Die Stadtbahn soll im Kern den Flughafen mit der Hauptstadt verbinden, später soll es auch Querverbindungen in den touristischen Westen der Insel nach Patong geben.

Verlauf der Stadtbahn und Haltestellen

Die geplante Bahnstrecke wird im Norden auf dem Festland in Tha Nun beginnen. Danach geht es über die Brücke auf die Insel in Richtung Phuket Airport. Von dort aus geht es in den Inselsüden nach Phuket-City und das Pier von Chalong.
Insgesamt sind 20 Haltestellen auf der gut 60 Kilometer langen Strecke geplant: Tha Nun, Phuket Airport, Thalang, Heroines’ Monument, Koh Kaew, Phuket’s new bus terminal, Phuket Rajabhat University, Thungkha, Phuket Old Town, Clocktower Circle, Bang Niew, Phuket City Library, Saphan Hin, Sakdidet Road, Daorung Intersection, Wichit, Chao Fa East Road, Soi Palai, Soi Kok Tanod und Chalong Circle.

Werbung

Video zur geplanten Stadtbahn auf Phuket

Stadtbahn soll Tourismus und Wirtschaft auf Phuket ankurbeln

Das 600 Millionen Euro teure Projekt soll den Tourismus und die Immobilienwirtschaft ankurbeln. Gleichzeitig will man den immer stärker werdenden Individualverkehr, vor allem die Motorräder und Mopeds ausbremsen.

„Man muss sich nur an Thailands Hauptstadt Bangkok orientieren um zu sehen, welche Entwicklung dort der BTS Skytrain auf den Tourismus, auf die Wirtschaft und auf die Immobilien genommen hat“, so der Ostasien-Experte Bill Barnett, der die Inselregierung bei diesem Projekt berät. „Das Projekt ist auf lange Sicht angelegt und soll Phukets Zukunft sichern“, so Barnett weiter.

Werbung

Check Also

goldschmuck phuket

Falscher Goldschmuck auf Phuket: Bande gefasst

Auf Phuket ist eine Bande von der Polizei geschnappt worden, die gefälschte Goldketten an mehrere …

Ein Kommentar

  1. Robert Schoenholzer Zürich CH.

    Wir kommen nun das 5 Jahr nach Patong wir hatten jedes Jahr am Strand von Patong -Beach für 2 Personen
    2 liegen mit Tisch plus 2 Sonnenschirme 5.Okt. kommen wir mit 5 Personen und möchten gerne wieder am Sandstrand Baden und die Sonne wieder Geniessen frage ist wo bekommen wir die Liegen und die Sonnenschirme ???????? Es ist fast nicht zuglauben das es Liege u. Sonnenschirme nicht mehr gibt!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.