Air Berlin Phuket NotlandungAir Berlin Phuket Notlandung

Flugsicherheit 2012: Die sichersten Airlines des Jahres

Mit welcher Airline komme ich sicher nach Phuket? Das fragen sich Phuket-Reisende gerade nach dem jüngsten AirBerlin-Vorfall im Dezember 2012. Eine gute Nachricht vorab: Das Jahr 2012 gilt als das sicherste Jahr der zivilen Luftfahrt überhaupt, berichtet das Verbrauchermagazin verbraucher-papst.de. Dennoch achten viele Phuket-Urlauber vor der Flugbuchung auf die Sicherheitsstatistik ihrer Airline. Zu den Verlierern des aktuellen Rankings gehört erneut Thai Airways. Die ansonsten so renommierte Airline ist in Sachen Flugsicherheit von Platz 50 im Jahr 2011 auf Platz 53 im Jahr 2012 abgerutscht.

Werbung

Air Berlin nicht mehr in der Top 10

Im Jahr 2011 war noch Air Berlin die sicherste deutsche Airline im JECDAC-Ranking. Im vergangenen Jahr 2012 sieht es für die finanziell angeschlagene Air Berlin auch bei der Sicherheit nicht mehr so rosig aus. Air Berlin rutschte von Platz 9 im Jahr 2011 auf Platz 23 im Jahr 2012. Ein Grund hierfür ist sicherlich der Zwischenfall einer Air-Berlin-Maschine am 20.12.2012 auf dem Flughafen Phuket. Nach aktuellen Meldungen scheint es sich bei dem Vorfall sogar um eine Beinahe-Katastrophe gehandelt zu haben, berichtet stern.de. Wäre diese Einschätzung in die JECDAC-Statistik eingeflossen, hätte die Platzierung von Air Berlin im Ranking womöglich noch übler ausgesehen.

Laut Bundesstelle für Flugunfalluntersuchungen (BFU) habe es sich bei dem Zwischenfall nämlich nicht um einen minderschweren Zwischenfall gehandelt, wie von den thailändischen Behörden behauptet, sondern um eine „schwere Störung“, wie ein BFU-Sprecher gegenüber stern.de sagt. Auch wenn keine Todesopfer bei der Notlandung zu beklagen waren, wurde der Vorfall als extrem seltene, aber sehr gefährliche „uncontained engine failure“ eingestuft.

Werbung

Welche Airlines fliegen sicher nach Thailand?

Es gibt viele Fluglinien, die Flüge von Deutschland nach Thailand anbieten. Hierzu zählen Arabische Airlines wie Etihad (von Rang 4 auf Rang 5 abgerutscht) Emirates (von Rang 7 auf Rang 4 aufgestiegen) oder Qatar Airways (stabil auf Rang 22). Die arabischen Airlines bieten in der Regel sehr guten Service und recht günstige Preise. Allerdings legen sie unterwegs meist im Heimatflughafen einen Zwischenstopp ein. Etihad und Emirates bleiben auch 2012 an der Spitze der Airlines, die Phuket von Deutschland aus anfliegen.

Ebenfalls günstig, aber laut Ranking im hinteren Mittelfeld: Chinesische Airlines wie Air China (von Rang 40 auf Rang 43 abgestiegen) oder China Eastern Airways (von Rang 33 auf Rang 36 abgestiegen). Auch bei diesen Luftlinien sollte man für den Flug nach Phuket einen Umweg einkalkulieren. China Eastern Airways fliegt beispielsweise über Shanghai nach Bangkok – das verlängert die Flugzeit natürlich deutlich im Vergleich zum Direktflug. Zu den sichersten Airlines gehören beide chinesische Airlines nicht.

Direktflüge nach Thailand werden hauptsächlich von den großen staatlichen Fluglinien wie Lufthansa (von Rang 12 auf Rang 11 verbessert) oder Thai Airways (von Rang 50 auf Rang 53 verschlechtert) an. Der Service ist bei beiden Airlines erfahrungsgemäß gut bis erstklassig. Dieser Luxus hat aber seinen Preis. Eine günstige und sichere Alternative für Reisende mit mittleren Ansprüchen bot in der Vergangenheit Air Berlin. Allerdings hat Air Berlin zuletzt alle Direktflüge von Deutschland nach Phuket eingestellt. Während die Lufthansa 2012 ihre hohen Position im Ranking verbessern konnte, wurde Air Berlin auf Platz 23 verwiesen.

Die Verlierer im Sicherheits-Ranking der Airlines

Den letzten Platz im JACDEC-Ranking belegt China Airlines aus Taiwan (Rang 60) mit acht Maschinenverlusten und 755 Todesopfern in den letzten 30 Jahren.

Auf Rang 59 bleibt stabil die südamerikanische Fluglinie TAM Airlines (Paraguay), die in den letzten drei Jahrezehnten sechs Totalverluste und 336 Todesopfer zu beklagen hatte.

Werbung

Ebenfalls sehr weit unten im Ranking steht Air India (Rang 58): Drei Totalverluste und 329 Tote in den letzten 30 Jahren ist die Sicherheits-Bilanz der indischen Fluglinie.

Die sichersten Airlines im Ranking 2012

Auf Platz 3 der sichersten Airlines steht erneut Cathay Pacific Airlines aus Hong Kong. Ihr letzter Flugzeugverlust liegt bereits 39 Jahre zurück. In den vergangenen 30 Jahre gab es weder Flugzeug-Verluste noch Todesopfer zu beklagen.

Die zweitsicherste Airline 2012 ist die neuseeländische Air New Zealand, die seit 30 Jahren ohne Totalverlust oder Todesopfer fliegt.

Ebenfalls ohne Todesopfer oder Flugzeugverluste in den letzten 30 Jahren: Die 1923 gegründete, finnische Finnair gehört zu den ältesten Fluglinien überhaupt. Ihr letzter Totalverlust ist bereits 49 Jahre her – daher Platz 1!

Wie sicher sind die deutschen Airlines?

In der Top 10 des Sicherheits-Rankings befindet sich 2012 keine deutsche Airline: Die 1979 gegründete Air Berlin hatte in ihrer Geschichte zwar weder Totalverluste noch Todesopfer zu beklagen. Dennoch ist Air Berlin 2012 von Platz 9 auf Platz 23 des Rankings gerutscht.

Etwas verbessert hat sich die Lufthansa und erreicht im Jahr 2012 Platz 11. In den letzten 30 Jahren hatte die Kranich-Airline einen Totalverlust (14. 9. 1993 in Warschau) und zwei Todesopfer zu beklagen.

Check Also

Parasailing

Parasailing: Wie sicher ist das auf Phuket?

Parasailing ist beliebt bei vielen Touristen auf Phuket. Doch wie sicher ist dieser Freizeitsport auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.