thai-airways bangkok suvarnabhumi

Airline-Sicherheit: Thai Airways im Ranking weit abgeschlagen

Wie sicher sind die Fluggesellschaften der Welt? Diese Frage analysiert jedes Jahr das deutsche Unfall-Untersuchungsbüro JACDEC (Jet Airliner Crash Data Evaluation Center) und erstellt ein Ranking der sichersten Airlines weltweit. Für das Jahr 2011 fällt die Unfall-Statistik im Flugverkehr im Vergleich zu den Vorjahren durchaus positiv aus, berichtet das Verbrauchermagazin verbraucher-papst.de

Werbung

Für Thailand-Reisende gibt es ebenfalls gute Nachrichten. Auf Langstrecken-Flügen waren Flugreisen im vergangenen Jahr besonders sicher: Es gab keinerlei schwere Vorfälle oder gar Todesopfer. Im Ranking befinden sich zahlreiche Airlines, die auch Ziele in Thailand wie beispielsweise Phuket anfliegen. So etwa Air Berlin, Thai Airways, Air Asia und viele andere.

60 Airlines auf dem Prüfstand

Lediglich eine der insgesamt 60 von JACDEC beobachteten Airlines hatte den Verlust eines Flugzeugs zu beklagen: Eine Boeing 777 der ägyptischen Fluggesellschaft Egypt Air wurde bei einem Brand so schwer beschädigt, dass sie als Totalverlust (Hull Loss) in die Statistik eingeht. Immerhin: Bei dem Unglück konnten alle Passagiere gerettet werden.

Werbung

Während in den Airline-Rankings der vergangenen Jahre Totalverluste wie dieser ausschlaggebend für die Position in der Flugsicherheits-Rangliste waren, haben die Statistiker von JACDEC bei der diesjährigen Untersuchung weitere Faktoren in das Ranking mit einfließen lassen.

468x60_Flug

Bewertungskriterien wurden erweitert

So werden in der aktuellen Flugunfall-Statistik auch sogenannte schwere Zwischenfälle berücksichtigt, also Ereignisse, bei denen ein Flugzeug schwer beschädigt wurde oder ein Unfall nur knapp vermieden werden konnte. Wenn es also in den vergangenen 10 Jahren bei einer Luftlinie zu derartigen Ereignissen gekommen ist, fließt das ebenso ins Ranking mit ein wie ein Totalverlust innerhalb der letzten 30 Jahre.

Auch kleinere Vorfälle am Boden finden neuerdings Beachtung in der Sicherheits-Statistik der Experten. Hierzu zählt beispielsweise das nicht authorisierte Rollen eines Flugzeugs auf die Start- oder Landebahn. In der Vergangenheit kam es durch derartige Vorfälle immer wieder zu Beinah-Zusammenstößen oder sogar zu tödlichen Unfällen.

Wie komme ich am sichersten nach Thailand?

Flughafen Phuket
Phuket International ist der zweitgrößte Flughafen Thailands

Es gibt viele Fluglinien, die Flüge von Deutschland nach Thailand anbieten. Arabische Airlines wie Etihad (Rang 4) Emirates (Rang 7) oder Qatar Airways (Rang 22) glänzen durch sehr guten Service und relativ günstige Preise, legen aber in der Regel unterwegs im Heimatflughafen einen Zwischenstopp ein. In Puncto Sicherheit sind Etihad und Emirates ganz weit oben.

Ebenfalls günstig: Chinesische Airlines wie Air China (Rang 40) oder China Eastern Airways (Rang 33). Bei diesen Luftlinien sollte man ebenfalls einen Umweg einkalkulieren. Letztere fliegt beispielsweise über Shanghai nach Bangkok – das zieht die Flugzeit durchaus in die Länge. Zu den sichersten Airlines gehören beide nicht.

Werbung

Direktflüge nach Thailand bieten hauptsächlich die großen staatlichen Fluglinien wie Lufthansa (Rang 12) oder Thai Airways (Rang 50) an. Deren Service ist erfahrungsgemäß einwandfrei bis exzellent, hat aber auch seinen Preis. Eine günstige und sichere Alternative für Reisende mit moderaten Ansprüchen bietet Air Berlin (Rang 9). Während Air Berlin und Lufthansa auch 2011 im Sicherheits-Ranking ihre hohen Positionen behaupten konnten – Air Berlin hat es sogar wieder in die Top 10 geschafft – liegt die renommierte Thai Airways weit abgeschlagen auf Platz 50.

Die Verlierer im Sicherheits-Ranking der Airlines

Die unsichersten Airlines laut JACDEC sind die bereits erwähnte ägpytische Luftlinie Egypt Air (Rang 60) mit sechs Maschinenverlusten und 293 Todesopfern in den letzten 30 Jahren.

Auf Rang 59 steht die südamerikanische Fluglinie TAM Airlines (Paraguay), die in den letzten drei Jahrezehnten sechs Totalverluste und 336 Todesopfer zu beklagen hatte.

Ebenfalls sehr weit unten im Ranking steht China Airlines (Rang 58): Acht Totalverluste und 753 Tote in den letzten 30 Jahren ist die Sicherheits-Bilanz der taiwanischen Fluglinie.

Die Sieger-Airlines in der Rangliste der sichersten Fluglinien

Auf Platz 3 der sichersten Airlines steht Cathay Pacific Airlines aus Hong Kong. Ihr letzter Flugzeugverlust liegt bereits 39 Jahre zurück. In den vergangenen 30 Jahre gab es weder Flugzeug-Verluste noch Todesopfer zu beklagen.

Ebenfalls ohne Todesopfer oder Flugzeugverluste in den letzten 30 Jahren: Die 1923 gegründete, finnische Finnair gehört zu den ältesten Fluglinien überhaupt. Ihr letzter Totalverlust ist bereits 48 Jahre her – daher Platz 2!

Auf Platz 1 der sichersten Airlines der Welt steht die japanische ANA (All Nippon Airways): Keine Todesopfer und kein Flugzeugverlust seit 40 Jahren. Dafür aber eine Top-Sicherheitsrate von JACDEC, was die ANA zum Anführer der Sicherheits-Statistik macht.

Und wie sicher sind die deutschen Airlines?

In der Top 10 des Sicherheits-Rankings befindet sich nur eine deutsche Airline: Die 1979 gegründete Air Berlin hatte in ihrer Geschichte weder Totalverluste noch Todesopfer zu beklagen. Air Berlin steht somit auf Platz 9 des Rankings.

Etwas abgeschlagen, aber immer noch nah an der Top 10 befindet sich die Lufthansa. In den letzten 30 Jahren hatte die Kranich-Airline einen Totalverlust (14. 9. 1993 in Warschau) und zwei Todesopfer zu beklagen.

www.expedia.de

Das Sicherheits-Ranking der Airlines weltweit

[table id=1 /]

Quelle: AERO International

Check Also

goldschmuck phuket

Falscher Goldschmuck auf Phuket: Bande gefasst

Auf Phuket ist eine Bande von der Polizei geschnappt worden, die gefälschte Goldketten an mehrere …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.