Hotels

Die Hotels auf Phuket sind im Vergleich zur Hauptstadt Bangkok zwar im Durchschnitt etwas teurer, aber das Preisniveau liegt – wie überall in Thailand – deutlich unter dem, was man in Europa oder Amerika als Urlauber für die Unterkunft zahlen muss.

Werbung

Gehobene Hotelkategorie schon für unter 50 Euro

Kamala Beach Resort
Komfortabel und fast direkt am Strand: Der neue Hotelflügel des Kamala Beach Resorts

Ein Doppelzimmer in einem 4-Sterne-Hotel ist auf Phuket häufig schon für unter 50 EUR zu haben. Viele Anbieter von Pauschalreisen quartieren daher ihre Reisenden vornehmlich in dieser Hotelkategorie ein.

Das übliche Rundum-Sorglos-Paket umfasst in der Regel Frühstück und Abendessen, einen direkten Zugang zum Strand und Abends erwartet die Besucher ein dezentes Unterhaltungsprogramm.

Werbung

Vor der Buchung sollte man sich aber unbedingt auf den einschlägigen Hotelbewertungsportalen umschauen – denn die Anzahl der Sterne ist, wie überall auf der Welt, auch auf Phuket kein Garant für Qualität.

Luxushotels ab 70 Euro aufwärts

Gute 5-Sterne-Hotels bieten selbst in der Hochsaison Doppelzimmer schon ab etwa 70 EUR pro Nacht an. Das Frühstücksangebot in diesen Häusern ist in der Regel sehr gut, man darf durchaus erwarten, dass es Eierspeisen wie Rührei oder Spiegelei auf Bestellung gibt und das Angebot an Brot und Brötchen auch mitteleuropäischen Ansprüchen entspricht.

Frühstück in Thailand: Für fast jeden ist etwas dabei

Wer auf frisches Obst zum Frühstück Wert legt, wird eigentlich nie enttäuscht. Köstliche Ananas und saftige Wassermelonen gehören zum Standard – in den teuren Hotels ist die Vielfalt kaum überschaubar.

Für die Fans anglo-amerikanischer Frühstückskultur stehen in den besseren Hotels üblicherweise immer auch die unvermeidlichen Würstchen, Speck und Bohnen bereit. In 5-Sterne-Hotels gibt es oft auch Pancakes und Waffeln auf Bestellung.

Werbung

Lediglich die Wurst- und Käseauswahl lässt selbst in den besten Hotels beim Frühstücksbüffet zu wünschen übrig. Wer ohne Leberwurst, Salami, Schinken und Co. zum Frühstück nicht leben kann, sollte überlegen, ob Thailand bzw. Asien überhaupt das richtige Reiseziel ist.

Vorsicht bei verdächtig günstigen Hotel-Schnäppchen

Andakira Phuket von hinten
Vorne hui, hinten pfui: Blick von einem Mountain-View-Balkon im Andakira Hotel auf Phuket

Wenn ein bestimmtes Hotel deutlich unter den Preisen der Konkurrenz liegt, kann es natürlich sein, dass Sie einfach Glück haben, weil das Hotel gerade unterbelegt ist und deshalb die Zimmer zu Discount-Preisen verschleudert. Das ist oft der Fall, wenn man außerhalb der Hauptsaison oder aber sehr kurzfristig bucht.

Wenn Sie aber ein 5-Sterne-Hotel in Patong über Weihnachten und Silvester zu einem Spottpreis angeboten bekommen, ist Skepsis angebracht.

Gerade bei besonders günstigen Angeboten sollte man wachsam sein: Ist das Hotel brandneu? Dann kann es sein, dass man einen Pre-Opening-Preis erwischt hat. Das muss nicht schlecht sein, kann aber bedeuten, dass im Hotel noch gebaut wird und man unter Umständen mit Lärm rechnen muss oder zumindest die Gartenanlage noch nicht fertig ist.

Häufig kommt es auch vor, dass ein und dasselbe Hotel über verschiedene Gebäude in unterschiedlichem Zustand verfügt. Keine Frage, dass die günstigsten Zimmer dementsprechend im älteren Hoteltrakt angesiedelt sind, der vielleicht noch den zweifelhaften Charme der 80er Jahre versprüht. Gerade in älteren Gebäuden mieft es häufig nach Schimmel, denn das tropische Klima setzt der Bausubstanz stark zu und führt dazu, dass viele Hotels bereits nach 20 Jahren baufällig sind.

Bestehen Sie auf ein vernünftiges Zimmer!

Unser Tipp: Wenn Sie ein Zimmer mit Schimmelgeruch erwischt haben sollten, fordern Sie höflich aber bestimmt ein anderes Zimmer. Argumentieren Sie, dass Sie sich Sorgen um Ihre Gesundheit – oder noch besser – um die Gesundheit Ihrer Kinder machen, wenn welche vorhanden sind. Bei diesem Argument werden selbst die kaltherzigsten Hotelmanager auf Phuket weich – so zumindest unsere Erfahrung.

Für Abenteurer und den kleinen Geldbeutel: 3 Sterne und weniger

Ao-Sane Beach Bungalows auf Phuket
Auf Phuket selten und schwierig zu erreichen: Bungalows direkt am Strand

Für Rucksack-Touristen mit kleinem Reisebudget empfehlen sich die günstigsten Unterkünfte der Insel Phuket. Diese, aber auch wirklich nur diese, kann man günstig vor Ort buchen, denn oft verfügen die Anbieter von einfachen Bungalows in Strandnähe nicht einmal über eine eigene Internetseite, geschweige denn, über ein Online-Buchungssystem. Ab drei Sternen aufwärts bucht man übers Internet günstiger.

Einfache Bungalows ohne Klimaanlage und mit Gemeinschaftsbad sind auf Phuket ab etwa 5 EUR zu haben. Allerdings werden diese Backpacker-Hütten immer seltener, da die Küste zunehmend von Luxusresorts dominiert wird. Der Traum eines jeden Rucksack-Touristen, eine romantische Bambushütte an einem unberührten Traumstrand zu finden, wird auf Phuket immer schwieriger zu erfüllen sein. Wer überdies auch noch etwas Nachtleben und ein Minimum an Infrastruktur erwartet, der sollte überlegen, ob Phuket wirklich das richtige Reiseziel ist.

Hostels und kleine Pensionen findet man in den Touristen-Hotspots schon ab 10-15 EUR pro Nacht. Die Hygiene-Standards variieren zum Teil erheblich und man sollte sich das Zimmer im Vorfeld immer zeigen lassen.

Eine preiswerte Alternative bieten kleine 3-Sterne-Hotels, die es in Hülle und Fülle gibt und die oft auch an ein Hotelbuchungssystem angeschlossen sind. Ein einfaches Doppelzimmer mit Bad und Frühstück bekommt man dort selbst zur Hochsaison schon ab etwa 20 EUR.

Preisvergleich


Die Preispolitik der Tourismusbranche ist gerade auf Phuket ein großes Mysterium. Klassische Begriffe wie Frühbucher-Rabatt oder Last Minute verlieren dabei oft jede Bedeutung. Denn viele Hotels ändern fast täglich ihre Zimmerpreise im Internet – je nach Auslastung und Saison sind für ein und dasselbe Hotel enorme Preisunterschiede möglich und üblich.

Sparen Sie sich die mühsame Preisabfrage auf jeder Hotelbuchungsseite und machen Sie einen automatisierten Preisvergleich. Das schont die Reisekasse und jede Menge Nerven.

Wir empfehlen die Hotelsuche über die Seite www.hotelito.de. Die Hotel-Suchmaschine vergleicht die wichtigsten Hotelreservierungs-Seiten weltweit und findet darunter die günstigsten Hotelangebote, ohne dass Sie sich durch Dutzende Anbieter selbst durchklicken müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.