maya-bay-koh-phi-phi

Maya Bay auf Ko Phi Phi: Bleibt der Traumstrand geschlossen?

Der weltberühmte Traumstrand Maya Bay auf Ko Phi Phi könnte weiterhin geschlossen bleiben. Kurz vor dem Start der Hochsaison veröffentlichten Wissenschaftler einen Bericht, in dem sie aus ökologischen Gründen dafür plädieren, „The Beach“ für Touristen weiter zu schließen.

Werbung

Ko Phi Phi: Bleibt May Bay geschlossen?

Maya Bay wurde weltberühmt durch den Hollywood-Blockbuster „The Beach“ mit Leonardo di Caprio. Seither strömen wahre Touristenmassen auf das kleine Eiland südöstlich von Phuket. Bis zu 600 Speedboote bringen hier in der Hochsaison Touristen zum Traumstrand Maya Bay. Ko Phi Phi gehört zu den beliebtesten touristischen Zielen Thailands und steht vor allem bei Touristen aus Krabi und Phuket hoch im Kurs. Daher gibt es zahlreiche Touranbieter, die von diesem Geschäft gut leben.

Maya Bay muss geschlossen bleiben

Das hinterlässt natürlich Spuren: Der Strand ist verschmutzt von den Hinterlassenschaften der Touristen, ebenso der angrenzende Urwald. Auch die kleinen Wege, die sich durch den Dschungel auf die andere Inselseite schlängeln sind ausgetrampelt. Flora und Fauna stark in Mitleidenschaft gezogen, so die Wissenschaftler. Daher muss Maya Bay auch weiterhin geschlossen bleiben, so die Wissenschaftler.

Werbung

Maya Bay: Tour-Veranstalter protestieren gegen Schließung

Die Tourismus-Industrie, allen voran die Tour-Veranstalter, aber auch zahlreiche Pauschalreiseveranstalter und Hoteliers protestieren derzeit gegen eine weitere Schließung von Maya Bay auf Ko Phi Phi. Rong Phukaoluan, der Präsident der „Krabi Hotel Association“, schlägt im Namen der Tourismus-Wirtschaft einen Kompromiss vor: „Anstatt May Bay das ganze Jahr über zu schließen, möchten wir, dass die Behörden in Betracht ziehen, den Touristen in der Hochsaison die Bucht zu überlassen und sie dann erst im April zu schließen“, so Rong.

„Kompromiss“ wird kaum ökologische Fortschritte bringen

Die Hauptsaison geht von November bis Ende März. Etwa 600 Schnellboote bringen in dieser Zeit hunderttausende Touristen nach Maya Bay auf Ko Phi Phi. von April bis Oktober hingegen kommen auch derzeit bereits kaum Touristen auf die Insel, da einfach das Wetter zu schlecht und der Seegang zu stark ist. Ein richtiger Kompromiss ist der Vorschlag von Rong Phukaoluan also nicht wirklich. Die Behörden jedenfalls wollen bald entscheiden, wie es mit Maya Bay weitergeht. Die Hochsaison steht unmittelbar vor der Tür.

Check Also

Starkregen: Überschwemmungen auf Phuket

Sintflutartige Regenfälle haben heute Phukets Westen überschwemmt. Zahlreiche Straßen stehen unter Wasser. Betroffen ist das …